Typische Typen der Public-Frustration-Branche,  Clara-Maria von Allwörden, Art Direktorin

 

Clara-Maria hat kürzlich zehnjähriges Agenturjubiläum gefeiert. Sie hat zu diesem Anlass ein Frühstück am Freitagmorgen ausgegeben und das war richtig nett! Der Chef hielt eine muntere Rede, es gab Blumen und einen 200 Euro Gutschein für Claras Lieblings-Bekleidungsladen. Es war ein milder Frühlingstag.

Und wie es so ist, wenn auf einmal zehn Jahre verstrichen sind, gingen Clara-Maria lauter Sätze à la „Kinder wie die Zeit vergeht“ und „Mir kommt es vor, als wäre es gestern gewesen“ durch den Kopf – von denen sie allerdings keinen laut aussprach.

Insgesamt war die Stimmung bei dem Frühstück endlich mal wieder ehrlich entspannt und freundschaftlich. In der letzten Zeit hatte es Spannungen in der Agentur gegeben, auch Entlassungen. Es war einfach zu viel Arbeit, mit der zu wenig Geld verdient wurde. Aber heute stellte Clara-Maria erleichtert fest, dass sie lauter nette Kollegen hatte. Und ein wenig hielt sie es auch sich selbst zu Gute, dass alle so freundlich waren. Denn das war ein Zeichen dafür, dass sie beliebt war in der Agentur. Mit den Kollegen kam sie gut aus und die Chefs schätzten sie und ihre Arbeit.

Schon vor ein paar Monate war ihr bewusst geworden, dass dies nun wohl wirklich „ihre“ Agentur war. In den ersten Jahren hier, hatte sie noch vage geplant, eines Tages weiterzuziehen. Vielleicht in eine größere Werbeagentur. Denn sie hätte ihre Arbeit gern mal auf großen Plakaten gesehen oder sogar im Fernsehen. In der PR-Agentur gestaltete sie Geschäftsberichte, Broschüren, Sales-Folder, Kundenmagazine und gelegentlich mal eine Infografik. Gebrauchsmaterial. Gut bezahlt, aber null kreativ.

Vor fünf Jahren hatte sie den unbestrittenen Höhepunkt ihrer Karriere erlebt…

Wie es mit Clara-Maria weitergeht und noch mehr PR-Geschichten lest Ihr in meinem Buch

Public Frustration. Über Leben in der PR.

Bei amazon als E-Book für 3,99 Euro

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s